VW-Übernahmeschlacht: Dämpfer für die Aktionäre

Schwäbische.de

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute

Wirtschaft

Thomas Strünkelnberg
VW-Übernahmeschlacht: Dämpfer für die Aktionäre
Zwei Porsche-Logos mit einem Logo von Volkswagen: Rund neun Jahre nach dem gescheiterten Übernahmeversuch von VW durch Porsche soll ein milliardenschwerer Prozess den Anlegern Klarheit bringen.
Zwei Porsche-Logos mit einem Logo von Volkswagen: Rund neun Jahre nach dem gescheiterten Übernahmeversuch von VW durch Porsche soll ein milliardenschwerer Prozess den Anlegern Klarheit bringen.
 (Foto:
dpa
)

Hannover dpa Mit dem Namen Porsche verbindet der normale Autofahrer vor allem Tempo. Porsche-Fans wissen: Der 911er ist schnell – und teuer. Im Streit von Anlegern mit Porsche und Volkswagen ist das Tempo allerdings wesentlich geringer: Neun Jahre nach dem gescheiterten Übernahmeversuch durch den wesentlich kleineren Sportwagenbauer hat am Donnerstag ein Musterverfahren des Oberlandesgerichts (OLG) Celle begonnen. Aktionäre, die sich geprellt fühlen, haben geklagt. Schnell geht es zwar nicht, aber teuer könnte es werden – über fünf Milliarden Euro sind eingeklagt. Aber der Richter hat Bedenken.

Ihr Kommentar zum Thema