Bund Naturschutz und Berufsfischer gegen Aquakulturen - Video - schwaebische.de - Mobilportal

Schwäbische.de

Lindau

Bund Naturschutz und Berufsfischer gegen Aquakulturen

Der Bund Naturschutz und die bayerischen Berufsfischer sind sich einig: Sie wollen nicht, dass zukünftig am Bodensee Felchen in Aquakulturen gezüchtet werden. Der baden-württembergische Landwirtschaftsminister Peter Hauk hatte sich vergangenes Jahr dafür ausgesprochen. Doch die Fischer halten die Zucht für eine Konkurrenz zu eigenen Fangerträgen. Zudem befürchten sie, dass durch Aquakulturen mehr Medikamente und Pestizide in den Bodensee gelangen. Deshalb halten sie an ihrer Forderung, das Phosphatgeahlt im See zu erhöhen fest und haben sie sich zusammen mit 31 anderen Organisationen, darunter Naturschützer, Angler und Taucher, in einem offenen Brief dagegen ausgesprochen.