Rodel-Olympiasiegerin Steffi Walter-Martin gestorben

Schwäbische.de

Sport Überregional

Rodel-Olympiasiegerin Steffi Walter-Martin gestorben
Olympiasiegerin
Steffi Martin holte für die DDR 1984 in Sarajevo und 1988 in Calgary Gold bei den Winterspielen. Foto (1984): Leonhardt
 (Foto:
Frank Leonhardt
)

Leipzig dpa Die zweimalige Rodel-Olympiasiegerin Steffi Walter-Martin ist tot. Die 54-Jährige starb nach dpa-Informationen am 21. Juni. Zuvor hatte der MDR darüber berichtet.

Walter-Martin hatte bei den Olympischen Winterspielen 1984 in Sarajevo und 1988 in Calgary die Goldmedaille gewonnen und gehört damit neben der zweimaligen Olympiasiegerin und fünffachen Weltmeisterin Sylke Otto zu den erfolgreichsten deutschen Rodlerinnen. Zudem wurde Walter-Martin 1983 in Lake Placid sowie 1985 in Oberhof Weltmeisterin und 1984 Gesamtweltcupsiegerin.

Walter-Martin hatte sich weitgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Sie hinterlässt ihren Mann und drei Kinder.

Tweet MDR

Deutscher Bob- und Rodelverband

Sächsischer Rodelverband

Ihr Kommentar zum Thema