Verliebt in seine Suter

Schwäbische.de

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute

Sport Überregional

Joachim Lindinger
Verliebt in seine Suter
Alter Bekannter mit neuem Sportgerät: Sandro Cortese auf seiner Suter-MMX2 für die Moto2-Saison 2017.
Alter Bekannter mit neuem Sportgerät: Sandro Cortese auf seiner Suter-MMX2 für die Moto2-Saison 2017.
 (Foto:
Roland Rasemann
)

Memmingen sz Sechs Testtage noch. Sie werden manch offene Frage beantworten, ehe das Dynavolt IntactGP-Team am 26. März in Losail/Katar in seine fünfte Saison Moto2-WM geht. Sechs Tage auf dem Motorrad noch. Sandro Cortese wird sie brauchen, um nach einer Operation am linken Sprunggelenk im Winter und sieben Wochen an Krücken – nach all dem Radfahren, dem Schwimmen – vollends fit zu werden. „Um den Schaltmuskel wieder auf 100 Prozent zu bringen.“ Den Schaltmuskel? Ein lausbübisches Grinsen, ein Fingerzeig in Richtung Schienbein und Rist: „Ganz da vorne, da ist so ein Bobbel ...“

Ihr Kommentar zum Thema