Friedrichshafen: Volleyball: Am Sonntag fällt der Vorhang

Schwäbische.de

Sport Lokal

sz
Volleyball: Am Sonntag fällt der Vorhang

Am Wochenende strecken sich die YoungStars, hier Niklas Stooß, zum letzten Mal in dieser Saison.
Am Wochenende strecken sich die YoungStars, hier Niklas Stooß, zum letzten Mal in dieser Saison.
 (Foto:
Günter Kram
)

Friedrichshafen sz Mit Freude und Wehmut gehen die Volley YoungStars ins letzte Saisonwochenende. Zunächst treten sie am Samstag bei TSV Grafing an, am Sonntag verabschieden sie sich gegen Oshino Volleys Eltmann von den heimischen Fans.

„Wir freuen uns, dass wir zum Ende kommen“, sagt YoungStars-Trainer Adrian Pfleghar. „Aber es schwingt auch Wehmut mit, weil wieder eine Saison vorbei ist und es heißt, von dem einen oder anderen Spieler Abschied zu nehmen“, fügt er hinzu.

So stehen für Zuspieler und Kapitän Mario Schmidgall nach vier Jahren am Bundesstützpunkt die letzten Spiele im YoungStars-Trikot bevor. Viele Gedanken konnte er sich darüber noch nicht machen, denn am Donnerstag stand die letzte Abiklausur am Droste-Hülshoff-Gymnasium an.

Max von Berg, Alex Spintzyk und Nicolas Hornikel, alle am Graf-Zeppelin-Gymnasium, haben die Prüfungen noch vor sich. Apropos Nicolas Hornikel: Er wird in der nächsten Saison die Aufgabe als Zuspieler übernehmen und hat in den vergangenen beiden Spielen bereits gespürt, wie es ist, Verantwortung tragen zu müssen. Zuletzt zeigte Hornikel sein Können am Montag in einem Testspiel gegen das Universitätsteam aus Essex, das zu Gast in Konstanz war. „Die Partie haben wir leider verloren“, resümiert Adrian Pfleghar. Das soll die Vorfreude auf die beiden Spiele am Wochenende nicht trüben, die unter zwei völlig verschiedenen Vorzeichen stehen. „Die einen werden das Spiel sehr ernst nehmen, die andern sind sehr gut“, fasst Pfleghar seine Erwartungen zusammen. Will meinen: Grafing kämpft noch gegen den Abstieg und darf sich am Samstag (Spielbeginn 19 Uhr) keinen Ausrutscher gegen die Häfler erlauben. Gewinnt Eltmann am Samstag in Freiburg, reisen die Franken als Zweitligameister an den See. Dieses Spiel wird am Sonntag um 17.30 Uhr – eine Stunde nach Ende des Halbfinales VfB Friedrichshafen gegen Düren – in der ZF Arena angepfiffen. „Wir versuchen uns bestmöglich zu verkaufen“, kündigt der Häfler Trainer an. Das gilt besonders für seine Spieler, denn für einen von ihnen wird die Saison ein goldiges Ende nehmen: Sponsor Christoph Wanner hat für den Häfler MVP einen kleinen Goldbarren angekündigt.

Die YoungStars: Mario Schmidgall, Nicolas Hornikel, Max von Berg, Johannes Lelle, Marian Epple, Leon Zimmermann, Julian Hondmann, Linus Engelmann, Niklas Stooß, Julian Weisigk, Alex Spintzyk und Felix Roos.

Ihr Kommentar zum Thema