Friedrichshafen: Tischer: „Das ist natürlich auch so eine mentale Sache“

Schwäbische.de

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute

Sport Lokal

Tischer: „Das ist natürlich auch so eine mentale Sache“

In der Auszeit bespricht sich VfB-Kapitän Simon Tischer (links) mit Cheftrainer Vital Heynen.
In der Auszeit bespricht sich VfB-Kapitän Simon Tischer (links) mit Cheftrainer Vital Heynen.
 (Foto:
Günter Kram
)

Friedrichshafen sz Mit 3:2 (26:24, 22:25, 18:25, 25:22, 15:10) hat der VfB Friedrichshafen vor rund 2800 Zuschauern in der ZF-Arena am Sonntagnachmittag das Spitzenspiel in der Volleyball-Bundesliga gewonnen und damit die Hauptrunde auf dem ersten Tabellenplatz beendet. Kurz nach Spielschluss unterhielt sich Peter Schlefsky mit VfB-Zuspieler und Kapitän Simon Tischer.

MEDIATHEK

ONLINE-PREMIUM
Ihr Kommentar zum Thema