Aalen: TVU siegt überraschend gegen Ailingen

Schwäbische.de

Sport Lokal

an
TVU siegt überraschend gegen Ailingen

Jörg Maier und Julian Michalak haben mit dem TV Unterkochen relativ überraschend gegen Ailingen gewonnen.
Jörg Maier und Julian Michalak haben mit dem TV Unterkochen relativ überraschend gegen Ailingen gewonnen.
 (Foto:
Peter Schlipf
)

Aalen an Wieder musste die erste Mannschaft des TV Unterkochen in der Tischtennis-Landesliga gegen Ailingen mit Ersatz antreten.

Thomas Heidler ist dagegen wieder ins Team zurückgekehrt, dafür musste man auf die Nummer zwei, Sascha Diehl, verzichten. Den Gästen aus Ailingen erging es nicht besser. Auch sie mussten auf ihre Nummer zwei verzichten. Nun lag es an Ersatzmann Jörg Maier, wie gut er sich im Wettkampf für den TVU präsentieren kann. Nach den Eingangsdoppeln lag der TVU mit 2:1 in Front und hätte sogar fast die 3:0-Führung erzielt. Doppel eins mit Raab/Blessing gewann mit 3:0 klar gegen Haas/Pfaff. Das neu formierte Doppel zwei mit Maier/Michalak ging gegen Iberl/Joos bis in den fünften Satz, den sie dann mit 7:11 abgeben mussten. Unterkochens Doppel drei mit Heidler/Single erzielte ebenfalls ein klares 3:0 gegen Flotow/Kniec.

Felix Raab setzte als erster ein Ausrufezeichen. Er bezwang Dirk Joos mit 3:0, ohne in Bedrängnis zu kommen. Dagegen hatte Raphael Blessing gegen, die Ailinger Nummer eins, Alfred Iberl, eine größere Hürde vor sich. Der TVUler unterlag schließlich 1:3. Im mittleren Paarkreuz kamen die wichtigen Punkte. Zunächst konnte Julian Michalak gegen Gunnar Flotow gewinnen, Thomas Heidler erhöhte den Punktestand mit seinem Fünf-Satz-Sieg gegen Stefan Haas. Der TVU lag mit 5:2 in Führung, das gab weiteren Auftrieb.

Im hinteren Paarkreuz konnte sich Stefan Single gegen Armin Pfaff nicht durchsetzen. Der Unterkochener verlor mit 1:3. Besser machte es Jörg Maier gegen Waldemar Kniec. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kam er immer besser ins Spiel und gewann im fünften Satz die Partie und hielt damit den Punktevorsprung. Am vorderen Paarkreuz lieferte sich Felix Raab ein sehenswertes Duell mit Iberl. Trotz 2:0-Führung musste er sich dem Ailinger geschlagen geben. Rapheal Blessing glich den Spielverlust wieder aus. Der TVUler gewann seine Partie gegen Dirk Joos mit 3:1.

Heidler mit Punkt

Im Anschluss versuchte das mittlere Paarkreuz den Sack zu zumachen. Michalak scheiterte an Stefan Haas mit 1:3. Trotz einer langen Wettkampfpause war es Heidler, der einen Punkt im mittleren Paarkreuz retten konnte. Mit seinem 3:1-Sieg gegen Gunnar Flotow stand der TVU I vor dem Sieg. Den letzten Punktgewinn erzielte Single gegen Kniec mit 3:0. Nach drei Stunden Spielzeit war die Revanche gegen Ailingen geschafft, der TVU bleibt damit im oberen Teil der Tabelle.

Ihr Kommentar zum Thema