Tuttlingen: TV Spaichingen gastiert zum Spitzenspiel bei der HSG Baar

Schwäbische.de

Sport Lokal

fro
TV Spaichingen gastiert zum Spitzenspiel bei der HSG Baar

Tuttlingen fro In der Handball-Bezirksliga Männer geht der Tabellenführer TV Aixheim als Favorit in sein Heimspiel gegen die HSG Neckartal. Im Stadtduell muss man der TG Schwenningen Vorteile gegen den VfH einräumen. Offen ist das Duell der Kellerkinder zwischen Fridingen/Mühlheim II und Hossingen-Meßstetten. Auch in der Partie Ostdorf/Geislingen gegen Schömberg gibt es keinen Favoriten. Mit leichten Vorteilen reist dagegen der TV Streichen nach Dunningen.

Bezirksliga Männer

HSG Fridingen/Mühlheim II - HSG Hossingen-Meßstetten (Samstag, 19 Uhr; Sporthalle in Mühlheim). Beide Mannschaften suchen bislang noch ihre Form und liegen ohne Punktgewinn am Tabellenende. Fridingen/Mühlheim II setzt auf seinen Heimvorteil, doch Hossingen-Meßstetten wird sich davon nicht beeindrucken lassen.

TG Schwenningen – VfH Schwenningen (Samstag, 20 Uhr; Deutenberghalle 1). Landesliga-Absteiger TG Schwenningen musste am vergangenen Wochenende die Punkte abgeben und will sich daher im Stadtderby gegen den VfH schadlos halten, um den Anschluss nach vorne nicht zu verlieren. Doch der VfH hat nichts zu verschenken, denn der Aufsteiger wartet immer noch auf den ersten Punktgewinn.

TSV Dunningen – TV Streichen (Samstag, 20 Uhr; Wehle-Sporthalle). Der TV Streichen ist gut gestartet und liegt nach zwei Siegen im Soll. Die heimstarken Dunninger verbuchten am vergangenen Wochenende ihren ersten Sieg und wollen vor eigenem Publikum ihr Punktekonto ausgleichen.

TV Aixheim – HSG Neckartal (Sonntag, 17 Uhr; Sporthalle in Aldingen). Beide Mannschaften haben nichts zu verschenken. Mit dem Heimvorteil im Rücken wollen die noch ungeschlagenen Aixheimer die Tabellenführung ausbauen, während die noch sieglosen Gäste den ersten Punktgewinn anstreben. Der Tabellenführer darf die Gäste dennoch nicht unterschätzen, denn diese werden ihre ganze Kampfkraft in die Waagschale werfen.

HK Ostdorf/Geislingen – TG Schömberg (Sonntag, 17 Uhr; Schlossparkhalle in Geislingen). Hier geht es darum, den Anschluss nach vorne nicht zu verlieren.

Bezirksklasse Männer

Im Spitzenspiel zwischen der Reserve der HSG Baar und dem TV Spaichingen gibt es keinen Favoriten. Heimsiege kann man von Rietheim-Weilheim II, Aixheim II und Frittlingen-Neufra erwarten.

HSG Rietheim-Weilheim II – HWB Winterlingen-Bitz (Samstag, 14.25 Uhr; Kreissporthalle in Tuttlingen). Mit nur einer Niederlage liegen die Gastgeber derzeit auf dem vierten Platz. Mit dem Heimvorteil im Rücken wird die HSG alles daran setzen, um den Anschluss nach vorne nicht zu verlieren. Beim Bezirksliga-Absteiger Winterlingen-Bitz läuft es dagegen überhaupt noch nicht rund, denn die Gäste haben noch keinen Punkt auf dem Konto.

HSG Baar II – TV Spaichingen (Samstag. 17.40 Uhr; Hohenlupfen-Sporthalle in Talheim). An diesem Wochenende findet in Talheim das Spitzenspiel statt, wenn der Tabellenzweite den Tabellenführer empfängt. Beide Mannschaften sind bislang noch ohne Verlustpunkt.

HSG Rottweil II – TV Onstmettingen (Samstag, 20 Uhr; Doppelsporthalle 1). Nach der deutlichen Auswärtsniederlage am vergangenen Wochenende hat Titelverteidiger Rottweil II von eigenem Publikum etwas gutzumachen.

TV Aixheim II – TG Schömberg II (Sonntag, 15 Uhr; Sporthalle in Aldingen). Die Aixheimer erwischten einen guten Saisonstart und liegen nach zwei Siegen auf dem dritten Platz. Vor eigenem Publikum wollen sie ihre weiße Weste verteidigen. Die Gäste aus Schömberg feierten am vergangenen Wochenende ihr erstes Erfolgserlebnis und wollen nun einen Sieg folgen lassen.

HSG Frittlingen-Neufra – TV Hechingen (Sonntag, 17 Uhr; Leintalhalle in Frittlingen). Frittlingen-Neufra kassierte am vergangenen Wochenende die erste Niederlage und will sich nun in eigener Halle rehabilitieren. Obwohl der Tabellenletzte aus Hechingen bislang noch nichts Zählbares einfahren konnte, sollte er nicht unterschätzt werden.

Kreisliga A Männer

Im Spitzenspiel treffen die HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen und der TSV Balgheim aufeinander. Der Sieger ist alleiniger Tabellenführer. Die dritte Mannschaft der HSG Baar steigt gegen den Vorjahresmeister Spaichingen II in die Saison ein. Die Primstädter mussten zuletzt eine Heimniederlage hinnehmen und wollen sich rehabilitieren. - Die Spiele im Einzelnen: HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen – TSV Balgheim (Samstag, 18 Uhr; Eltahalle Wurmlingen), HSG Baar III – TV Spaichingen II (Sonntag, 15.15 Uhr; Hohenlupfen-Sporthalle Talheim).

Kreisliga B Männer

HSG Rietheim-Weilheim III – TV Streichen II (Samstag, 15.50 Uhr; Kreissporthalle in Tuttlingen). Die Gastgeber verfügen über ein ausgeglichenes Punktekonto und können mit einem Sieg die Tabellenspitze übernehmen. Für Aufsteiger Streichen II ist es das erste Saisonspiel.

Ihr Kommentar zum Thema