Laichingen: TSV-Fußballerinnen verlieren Halbfinale

Schwäbische.de

Sport Lokal

sz
TSV-Fußballerinnen verlieren Halbfinale

Laichingen sz Ihre Halbfinal-Begegnung im Bezirkspokal haben die Fußballfrauen des TSV Laichingen am Donnerstagabend gegen die höherklassigen Gäste der SSG Ulm 99 verloren. In der ersten Halbzeit konnten die Zuschauer keinen deutlichen Klassenunterschied feststellen, außer bei der Chancenverwertung.

Die Gäste aus Ulm hatten drei Chancen und machten, auch mit Hilfe der Laichinger Hintermannschaft, drei Tore bis zur Halbzeit. Mit 0:3 ging es in die Kabinen. Im zweiten Durchgang konzentrierte sich der Gast aus Ulm aufs Fußballspielen und somit schwanden die Kräfte und die Gegenwehr der Laichinger Frauen. Das TSV-Team musste weitere zwei Treffer durch die Gäste hinnehmen. Der Anschlusstreffer in der 75. Spielminute kam für eine Aufholjagd zu spät. So endete die Partie aus Laichingen Sicht mit 1:5.

So verpassten die TSV-Frauen, die große Chance das Pokalfinale zu bestreiten. Fazit: Am Ende siegt der Gegner aus Ulm verdient. Jetzt heißt es Konzentration auf die laufende Fußballrunde.

Es spielten für den TSV Laichingen: Mirijam Schwind, Elena Strohm, Fiona Rey, Claudia Enderle, Katrin Kazmaier, Petra Schlenk (Franziska Poje), Anni Hintz, Anja Näher (Eileen Bauer), Lena Mangold, Alicia Glück (Sina Weberruß), Kaja Schempp (Sedef Kordu) und im Tor Alicia Glück.

Das nächste Spiel bestreiten die Fußballfrauen am Sonntag, 23. April, bei SSV Ulm 1946. Das Anspiel in Ulm ist 10.30 Uhr.

Ihr Kommentar zum Thema