Tuttlingen: TSV Frommern gewinnt das Tuttlinger Frauenturnier

Schwäbische.de

Sport Lokal

olg
TSV Frommern gewinnt das Tuttlinger Frauenturnier

Die Tuttlinger Fußballfrauen, hier im Angriff gegen den SV Worblingen, belegten beim Turnier in der Mühlauhalle den vierten Platz.
Die Tuttlinger Fußballfrauen, hier im Angriff gegen den SV Worblingen, belegten beim Turnier in der Mühlauhalle den vierten Platz.
 (Foto:
Roland Habel
)

Tuttlingen olg Der TSV Frommern hat erwartungsgemäß das 12. Frauenfußball-Hallenturnier des SC 04 Tuttlingen um den Donau-Markt-Cup gewonnen. Im Endspiel besiegte der Verbandsliga-Tabellenführer den zwei Klassen tiefer spielenden Regionenligsten FV 08 Rottweil 2:0 und wiederholte seinen Turniersieg der vergangenen beiden Jahre.

Dritter wurde der SV Sulgen II durch einen 7:5-Erfolg nach Neunmeterschießen gegen den Gastgeber SC 04 Tuttlingen, der zuvor im Halbfinale dem FV 08 Rottweil deutlich mit 1:5 unterlegen war, während sich der TSV Frommern gegen Sulgen II mit einem knappen 3:2 überraschend mühte.

Das traditionelle Turnier des SC 04 in der Mühlauhalle hat für Organisator Rainer Schulz allerdings einen immer schwierigeren Stand. Grund: Die Zahl der Teilnehmer ging in den vergangenen zwei bis drei Jahren von einst bis zu 20 auf nur noch zehn Mannschaften zurück. Trotz über 125 Treffern, Rundumbande und Preisgeld. Schulz: „Es sind die immer gleichen Teilnehmer, die einfach oft und gerne in der Halle spielen.“

Tuttlingen ist derzeit kein Einzelfall im Bereich Hallenturnier in den Bezirken Schwarzwald, sowohl in Württemberg als auch in Südbaden. Mangels Anmeldungen und zu wenig Mannschaften mussten der FC Bad Dürrheim und der SV Sulgen ihre eigenen Turniere am 20. Januar absagen. Das Desinteresse der Vereine an den Turnieren hat nicht immer sportliche, aber in der hiesigen Region nachvollziehbare Gründe: Die Fastnachtszeit ist dieses Jahr sehr kurz und bei vielen Mannschaften sind die Spielerinnen in Narrenzünften, Musikvereinen oder Tanzgarden aktiv oder viele gehen Skifahren. Dann bekommt ein Trainer vor allem bei einer unterklassigen Mannschaft eben keine acht Spieler zusammen.

Das Turnier in Zahlen

Gruppe 1: 1. SC 04 Tuttlingen 12 Punkte/8:1 Tore, 2. SV Sulgen II 7/11:2, 3. TSV Ofterdingen 6/13:6, 4. SV Titisee 4/9:3, 5. SV Worblingen 0/0:24.

Gruppe 2: 1. TSV Frommern 12/16:2, 2. FV 08 Rottweil 9/11:6, 3. FV Marbach 6/9:9, 4. SV Sulgen 4:11, 5. BSV Nordstern Radolfzell 0/1:13.

Halbfinale: TSV Frommern – SV Sulgen II 3:2, FV 08 Rottweil – SC 04 Tuttlingen 5:1.

Platzierungsspiele, um Platz 9: BSV Nordstern Radolfzell – SV Worblingen 6:1; um Platz 7: SV Titisee – SV Sulgen I 1:2; um Platz 5: FV Marbach – TSV Ofterdingen 2:3; um Platz 3: SC 04 Tuttlingen – SV Sulgen II 5:7 nach Neunmeterschießen; Endspiel: TSV Frommern – FV 08 Rottweil 2:0.

Endstand: 1. TSV Frommern, 2. FV 08 Rottweil, 3. SV Sulgen II, 4. SC 04 Tuttlingen, 5. TSV Ofterdingen, 6. FV Marbach, 7. SV Sulgen I, 8. SV Titisee, 9. BSV Nordstern Radolfzell, 10. SV Worblingen.

Ihr Kommentar zum Thema