Tuttlingen: TG-Schwimmer bei Murkenbachpokal erfolgreich

Schwäbische.de

Sport Lokal

id
TG-Schwimmer bei Murkenbachpokal erfolgreich

Die Schwimmer der TG Tuttlingen waren in Böblingen äußerst erfolgreich.
Die Schwimmer der TG Tuttlingen waren in Böblingen äußerst erfolgreich.
 (Foto:
Diener
)

Tuttlingen id Auf einer Welle des Erfolgs sind die 22 Schwimmsportler der TG Tuttlingen beim 18.Murkenbachpokal in Böblingen geschwommen. Über die Hälfte der TG-Athleten platzierte sich in den Medaillenrängen. Nach einer Medaillenflut – 14 goldene, neun silberne und elf in Bronze – kehrte die Turngemeinde mit 34 Auszeichnungen nach Tuttlingen zurück.

Fleißigste Medaillensammler waren Sascha Jakic und Christoph Haller, die fünf beziehungsweise vier Rennen gewannen. Allerdings hatten sie auch kaum Konkurrenz in ihren Altersklassen. Zwei Gold- und zwei Silbermedaillen sicherte sich Eric Diener. Je eine Goldmedaille gewannen Patrick Hoffmann, Valentin Klüppel, der seinen ersten Schwimmwettkampf für die TG Tuttlingen bestritt, sowie Marcello Krahforst über 200 Meter Rücken.

Podestplätze erreichten außerdem Marc Schmidt (dreimal Dritter, einmal Zweiter), Niklas Martin (zweimal Dritter, einmal Zweiter), Matthias Lutz (dreimal Dritter), Jonas Kuperschmid (einmal Dritter, zweimal Zweiter), Jan Diener und Franziska Haller (jeweils ein dritter Rang) sowie Patrick Hoffmann und Marcello Krahforst jeweils mit einem zweiten Platz. Sehr erfreulich war auch der zweite Platz des jüngsten Teilnehmers, Jonas Wernz, über 100 Meter Brust.

Aber nicht nur wegen der zahlreichen Platzierungen auf dem Treppchen war es ein erfolgreicher Wettkampf für die TG-Schwimmer. 56 Mal verbesserten die Wassersportler ihre persönliche Bestzeiten. Jan Diener, Franziska Haller, Kristin Kleemann, Valentin Klüppel, Marcello Krahforst, Matthias Lutz, Johannes Storz (alle vier Bestzeiten), Eric Diener, Michelle Fallert, Zoë Gerards, Sina-Mari Hermann, Elias Kupferschmid und Maike Schumacher (alle drei) konnten, selbst wenn es nicht für eine Medaille reichte, mit den Leistungen zufrieden sein.

Ihr Kommentar zum Thema