Friedrichshafen: Neubau des Vereinsheims steht bei Häfler Tennisclob an

Schwäbische.de

Sport Lokal

sz
Neubau des Vereinsheims steht bei Häfler Tennisclob an

Bei der Ehrung für 40-jährige Mitgliedschaft im TC Friedrichshafen zugegen (von links): Gerhard Bauer, Rixa van der Decken, Michael Kübler und Peter Soppa mit Sabrina Schlegel Looser.
Bei der Ehrung für 40-jährige Mitgliedschaft im TC Friedrichshafen zugegen (von links): Gerhard Bauer, Rixa van der Decken, Michael Kübler und Peter Soppa mit Sabrina Schlegel Looser.
 (Foto:
pr
)

Friedrichshafen sz Im vollbesetzten großen Nebenzimmer der VfB-Vereinsgaststätte ist am Freitag die Jahreshauptversammlung des Tennisclubs Friedrichshafen (TCF) abgehalten worden. Da diesmal keine Neuwahlen anstanden, lag der Schwerpunkt der Versammlung vor 70 Teilnehmern laut Vereinsbericht bei den Ehrungen und dem Ausblick auf den Bau des neuen Vereinsheims.

Acht langjährige Mitglieder konnte TCF-Vorsitzender Andreas Looser ehren, darunter eine 50-jährige Mitgliedschaft von Elisabeth Gessler. Sechsmal 40 Jahre Vereinstreue und einmal ein 25-jähriges Jubiläum konnte Looser zusätzlich ehren (siehe Abspann) und mit Gastgeschenken honorieren. Auch Markus Koenen erhielt für zehnjährige erfolgreiche Trainertätigkeit ein Präsent.

Danach folgten die Berichte der beiden Sportwarte und des Jugendwartes aus der Vorsaison. Herausragend dabei war der Aufstieg der ersten Herrenmannschaft in die Württembergliga und die Aufstiege der Herren 2 in die Verbandsliga, wie Markus Hertkorn in Vertretung des erkrankten Marco Berners berichtete. Auch die Junioren stiegen aus der Verbandsliga in die Oberliga auf. Da die erste Damenmannschaft in einem Kraftakt am Ende der Saison den Klassenerhalt in der Verbandsliga schaffte, ist es um das Leistungstennis im TCF sehr gut bestellt.

Von elf Jugendmannschaften im Spielbetrieb konnte Jugendwart Stefan Ritter berichten, er ging auch auf die vielen Einzelerfolge im Jugendbereich ein. So wurde Jakob Feyen württembergischer Meister U13, Johannes Ritter (U18) und Dino Ramnialis (U16) holten die Bezirksmeistertitel in der Halle. Jonas Feyen wurde Zweiter, Luca Steinhauser belegte Platz drei in der Klasse U12. Auch Jakob Feyen holte einen bemerkenswerten Platz zwei in der Klasse U16.

Kassiererin Sabrina Schlegel-Looser berichtete von mehr als 500 Mitgliedern, ihr wurde durch die Kassenprüfer eine einwandfreie Kassenführung bescheinigt. Dies honorierte die Versammlung mit einer ebenso einstimmigen Entlastung wie bei den anderen Vorstandsressorts.

Anschließend präsentierte Andreas Looser die Pläne für den Bau des neuen Vereinsheims und verkündete den Baubeginn auf Anfang Oktober. Dann sollen auch die Stadtmeisterschaften, die der TCF dieses Jahr ausrichten wird, Geschichte sein. Mit den besten Wünschen für die Sommersaison beendete der TCF-Vorsitzende die Versammlung.

Die TCF-Geehrten

25 Jahre: Renate Krumm

40 Jahre: Rixa van der Decken, Felicitas und Peter Soppa, Gerhard Bauer, Alexander Sehner und Michael Kübler

50 Jahre: Elisabeth Gessler.

Ihr Kommentar zum Thema