Ehingen: Munderkingen muss ins Kellerduell

Schwäbische.de

Sport Lokal

Nancy Oßwald
Munderkingen muss ins Kellerduell
Granheim (grün) will auswärts punkten.
Granheim (grün) will auswärts punkten.
 (Foto:
SZ-Archiv mas
)

Ehingen sz Die Verbandsliga Fußballerinnen des SV Granheim wollen im Auswärtsspiel gegen den TSV Neuenstein nicht mit leeren Händen nach Hause fahren. Der Landesligist aus Munderkingen strebt im Kellerduell gegen den SV Bärenthal einen Sieg an. In der Regionenliga muss die SG Griesingen zum Tabellenzweiten aus Bad Saulgau. Die SG Altheim will die Tabellenführung gegen den FC Rottenburg verteidigen. In der Bezirksliga will die SGM Munderkingen II/Unterstadion an die Leistung der vergangenen Woche anknüpfen. Während der SV Granheim II sich in Uttenweiler II auf ungeliebtem Kunstrasen zurecht finden muss, will die SG Öpfingen den Anschluss an das obere Tabellendrittel nicht verlieren und peilt einen Punktgewinn gegen Fulgenstadt an. Der Kreisligist aus Dettingen geht als Favorit in das Spiel gegen den FC Inzigkofen/Vilsingen/Engelswies.

Verbandsliga: TSV Neuenstein – SV Granheim (Sonntag, 11 Uhr). – Beide Teams konnten in der vergangenen Woche keinen Sieg einfahren. Für Granheim gilt es trotz verletzungsbedingter Ausfälle wieder zur alten Form zurück zu finden. Für das Auswärtsspiel rücken vier Spielerinnen der zweiten Mannschaft in den Kader auf. „Wir wollen alles versuchen, um nicht mit leeren Händen nach Hause zu fahren“, sagt SVG-Trainerin Edit Grab. Sie will mit ihrem Team aus einer stabilen Defensive nach vorne erspielen.

Landesliga: SV Bärenthal – VfL Munderkingen (Sonntag, 11 Uhr). – Der VfL Munderkingen trifft im Kellerduell der Landesliga auf den punktgleichen SV Bärenthal. Beide Mannschaften hatten bislang nur zwei Punktgewinne. Für VfL-Trainer Sepp Veser ist ein Sieg Pflicht. „Wenn wir jetzt nicht gewinnen, weiß ich nicht, gegen wen wir sonst gewinnen wollen“, so Veser zuversichtlich. Er will mit seiner Mannschaft in der Defensive gut stehen und die sich ergebenen Chancen in der Offensive nutzen.

Regionenliga: SGM Bad Saulgau – SG Griesingen (Sonntag, 11 Uhr). – Die SG Griesingen ist am kommenden Sonntag zu Gast beim Tabellenzweiten aus Bad Saulgau. SGG-Trainer Alex Knapp schätzt die SGM als starken Gegner ein, der ein starkes Pressing in der Offensive spielt. Daher will er mit seiner Mannschaft die Lücken in der Defensivmannschaft der Saulgauer nutzen, um einen Sieg einfahren zu können. Für das Vorhaben steht der SG Griesingen der komplette Kader zur Verfügung.

FC Rottenburg – SG Altheim (Sonntag, 11 Uhr). – Am Sonntag steht der Tabellenführer aus Altheim dem Dritten aus Rottenburg gegenüber. Für das Spiel wird SGA-Trainer Gerhard Kottmann auf Kapitänin Tanja Kottmann aus beruflichen Gründen verzichten müssen. Weitere Spielerinnen sind krankheitsbedingt angeschlagen. Dennoch will die ungeschlagene SG Altheim die Tabellenführung verteidigen und den nächsten Sieg auf ungeliebten Kunstrasen in Rottenburg einfahren.

Bezirksliga: FV Weithart – SGM Munderkingen II/Unterstadion (Samstag, 16.30 Uhr). – Sowohl der Gastgeber aus Weithart, als auch die SGM Munderkingen II/Unterstadion konnten in ihrem jüngsten Spiel einen Sieg einfahren. Für SGM-Trainer Jürgen Batzer gilt es an die vergangene Leistung anzuknüpfen und etwas Zählbares aus dem Spiel gegen Weithart zu gewinnen.

SV Uttenweiler II – SV Granheim II (Samstag, 18 Uhr). – Beide Teams haben bislang einen Sieg einfahren können. Gegen den direkten Konkurrenten aus Uttenweiler II „haben wir ein Sechspunktespiel“, so SVG-Trainer Rolf Bailer. Er sieht seine Mannschaft jedoch auf dem kleinen, ungeliebten Kunstrasenplatz und nach Abgabe mehrerer Spielerinnen an die erste Mannschaft als Außenseiter. Dennoch will er mit seinem Team das Bestmögliche geben und einen Punkt gewinnen.

SG Öpfingen – SGM Fulgenstadt (Sonntag, 10.30 Uhr). – Die SG Öpfingen trifft als Tabellenvierter auf den Zweitplatzierten aus Fulgenstadt. Nach dem Remis in der vergangenen Woche gegen den SV Unlingen will die SG in dieser Woche eine bessere Leistung an den zu Tag legen und sich gegen die SGM Fulgenstadt beweisen, um weiterhin im oberen Drittel der Tabelle mitspielen zu können.

Kreisliga: FC Inzigkofen/Vilsingen/Engelswies – SG Dettingen (Sonntag, 10.30 Uhr). – Die SG Dettingen ist zu Gast beim FC. Im Spiel gegen den Tabellenvorletzten ist die SG der klare Favorit. Für das Spiel kann SGD-Trainer Patrick Baier eine schlagkräftige Truppe auf den Platz schicken und will einen Sieg mit nach Hause nehmen.

BSV Ennahofen – ist an diesem Wochenende spielfrei.

Ihr Kommentar zum Thema