Aalen: Handball-Bezirksliga: Auf die HG-Frauen wartet ein Brocken

Schwäbische.de

Sport Lokal

an
Handball-Bezirksliga: Auf die HG-Frauen wartet ein Brocken

Aalen an Wenn die Bezirksliga-Handballerinnen der HG Aalen/Wasseralfingen an diesem Sonntag (13.30 Uhr) zum Jahresauftakt die SG Herbrechtingen/Bolheim in der Karl-Weiland Halle empfangen, sind die Rollen klar verteilt. Die Gäste überrollten zu Beginn die Liga mit beeindruckendem Tempohandball.

Lange Zeit standen sie ohne Punktverlust an der Tabellenspitze, ehe sie zuletzt doch etwas Federn lassen mussten. Die vergangenen drei Spiele mussten die HG-Handballerinnen von Trainer Peter Prinz allesamt verloren geben. Davon allerdings zwei Mal gegen die Spitzenreiterinnen aus Winzingen/Wißgoldingen/Donzdorf und ein Mal gegen Wangen in der harzfreien Forstberghalle. Mit 12:6 Punkten kämpfen die Herbrechtinger noch mindestens um Rang zwei und die Aufstiegsrelegation. Für die HGler geht es dagegen darum, jeden möglichen Punkt zu sammeln, um den Abstiegskampf erfolgreich zu gestalten. Unter der Woche konnte die Mannschaft von Zoran Stavreski und Jonas Kraft einen erfolgreichen Jahresauftakt mit einem Pokalsieg gegen Oberkochen feiern, was hoffentlich das Selbstvertrauen stärken wird.

Die HG wird vor allem aufpassen müssen, im Angriff keine unnötigen Ballverluste zu produzieren, um dem gefürchteten Herbrechtinger Umschaltspiel zu entgehen und in der Abwehr die Kreise der Geschwister Oberling einzuengen. Auf diese Weise möchte man so lange wie möglich am Favoriten dran bleiben. In jedem Falle können die HG-Damen ohne Druck frech aufspielen, jedoch fehlen durch das parallele A-Jugendspiel Katja Ahrend und Jana Zirpins.

MEDIATHEK

ONLINE-PREMIUM
Ihr Kommentar zum Thema