Ravensburg: Bergs Waterloo heißt Waltersbühl

Schwäbische.de

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute

Sport Lokal

Bergs Waterloo heißt Waltersbühl

Kein Durchkommen gab es für Bergs Stürmer (Dominik Bentele, rechts) gegen Wangen (Armin Küchle und Luis Metzen).
Kein Durchkommen gab es für Bergs Stürmer (Dominik Bentele, rechts) gegen Wangen (Armin Küchle und Luis Metzen).
 (Foto:
Josef Kopf
)

Wangen at Derbysieger, Derbysieger, hey, hey – Derbysieger, Derbysieger, hey, hey“ – die Spieler des FC Wangen tanzten am Samstagnachmittag im Kreis und feierten ausgelassen ihren 4:0-Sieg im Verbandsliga-Derby gegen den TSV Berg. Der Dreier gegen den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf war für die Allgäuer sportlich immens wichtig und natürlich Balsam auf die Seele, schließlich war man beim Hinspiel mit 0:6 untergegangen.

MEDIATHEK

ONLINE-PREMIUM
Ihr Kommentar zum Thema