Friedrichshafen: „Blaue Wand“ will Hannover einnehmen

Schwäbische.de

Sport Lokal

sz
„Blaue Wand“ will Hannover einnehmen
Fans und Spieler des VfB Friedrichshafen feiern den Supercupsieg 2016. Im Oktober wollen die Häfler den Titel verteidigen.
Fans und Spieler des VfB Friedrichshafen feiern den Supercupsieg 2016. Im Oktober wollen die Häfler den Titel verteidigen.
 (Foto:
Gesa Katz
)

Friedrichshafen sz Die Fans des VfB Friedrichshafen fahren zum zweiten VBL-Supercup am 8. Oktober in die TUI-Arena nach Hannover. Beim Aufeinandertreffen der Pokalsieger und Meister der Damen und Herren begegnen sich Stuttgart und Schwerin sowie Friedrichshafen und Berlin. Die Eintagesfahrt kostet 65 Euro und beinhaltet den Eintritt, die Fahrt im Fanbus und das Eventprogramm rund um die Volleyballspiele.

Den fünften Matchball verwandelte Tomas Rousseaux zum 3:0 gegen die Berlin Recycling Volleys in der Berliner Mercedes-Benz-Arena. Im ersten Pflichtspiel der Saison, im ersten Pflichtspiel unter VfB-Cheftrainer Vital Heynen und ausgerechnet gegen den ewigen Rivalen aus Berlin sicherte sich der VfB mit dem neu geschaffenen VBL Supercup den ersten Titel der abgelaufenen Saison. 30 mitgereiste Häfler Fans rieben sich an diesem 16. Oktober 2016 erst verwundert die Augen und feierten anschließend ihr junges Team auf der Rückfahrt an den Bodensee.

Nun geht der Supercup – bei dem es um das Aufeinandertreffen von Meister und Pokalsieger geht – am 8. Oktober in Hannover in die zweite Auflage. Und die Häfler wollen gegen Berlin ihren Titel verteidigen. „Wir wären dann weiter das einzige Team, das diesen Titel in Deutschland tragen darf. Dazu brauchen wir in der TUI-Arena jede mögliche Unterstützung“, sagt VfB-Geschäftsführer Sebastian Schmidt.

Dafür organisieren die Verantwortlichen eine Fanfahrt. Am 8. Oktober werden alle interessierten Fans um 2 Uhr morgens Friedrichshafen in Richtung Hannover verlassen und gegen 21 Uhr die Rückfahrt antreten. Die Tickets kosten – inklusive Fahrt nach Hannover, Eintritt für beide Spiele und Fan-Shirt – 65 Euro. Anmeldungen nimmt ab sofort der VfB-Fanbeauftragte Rudi Krafcsik per E-Mail unter rudi.krafcsik@vfb-volleyball.de entgegen. Notwendig sind dafür die Angabe des Namens, einer Mailadresse, der Telefonnummer und der T-Shirt-Größe der Fanfahrt-Teilnehmer. Anmeldeschluss ist der 26. August.

Vor allem das blaue T-Shirt wird eine große Rolle spielen. Zusammen mit den Fans des MTV Allianz Stuttgart, das im Frauenfinale auf den SSC Palmberg Schwerin trifft, wollen die Häfler die „blaue Wand“ auf den Rängen der TUI-Arena bilden und den Vorjahreserfolg beider Schwaben-Teams wiederholen. „Das hat beim Supercup schon gut ausgesehen. Und beim Pokalfinale in Mannheim war es fast noch beeindruckender“, so Schmidt, der hinzufügt: „Für das Team und die Fans wird das sicher ein toller Start in die neue Saison.“

MEDIATHEK

ONLINE-PREMIUM
Ihr Kommentar zum Thema