Villingen-Schwenningen: Meister München patzt und verliert Tabellenführung

Schwäbische.de

Sport Überregional

Meister München patzt und verliert Tabellenführung
Patzer
Die Schwenninger Wild Wings haben den Münchnern eine Niederlage bereitet.
 (Foto:
Sven Hoppe
)

Villingen-Schwenningen dpa Titelverteidiger EHC Red Bull München hat die Tabellenführung in der Deutschen Eishockey-Liga verloren. Der Meister unterlag bei den Schwenninger Wild Wings mit 2:4 (0:0, 1:2, 1:2) und rutschte auf den dritten Platz ab.

Die Treffer von Maximilian Kastner (37. Minute) und Michael Wolf (46.) waren für die Münchner zu wenig. Durch Tore von Kai Herpich (34.), Mirko Höfflin (38.), Stefano Giliati (41.) und William Acton (60.) verteidigten die Wild Wings Platz fünf.

Neuer Spitzenreiter sind die Nürnberg Ice Tigers. Die Franken gewannen gegen die Krefeld Pinguine mit Mühe 5:3 (1:0, 2:1, 2:2) und stehen mit 77 Punkten an der Spitze. Torjäger Patrick Reimer (24./33.), Taylor Aronson (4.), Leonhard Pföderl (45.) und David Steckel (60.) waren für die Nürnberger erfolgreich.

Einen Punkt hinter dem neuen Tabellenführer folgen die Eisbären Berlin auf Rang zwei. Sean Backman (8./40./53.) mit einem Dreierpack und Jamie MacQueen (49.) trafen beim 4:2 (1:0, 1:0, 2:2)-Erfolg bei den Augsburger Panthern.

Die Iserlohn Roosters haben die Krise der Adler Mannheim weiter vergrößert. Die Sauerländer bezwangen den siebenfachen Meister mit 5:3 (3:1, 1:0, 1:2) und sorgten für die fünfte Mannheimer Niederlage in Serie. Mit Platz elf rangieren die Adler nicht mehr auf einem Playoff-Platz.

Die Kölner Haie gewannen bei den Fischtown Pinguins aus Bremerhaven nach Verlängerung 4:3 (1:0, 2:1, 0:2, 1:0). Vizemeister Grizzlys Wolfsburg unterlag Schlusslicht Straubing Tigers 3:4 (1:2, 0:0, 2:2). Ingolstadt hatte beim 4:0 (1:0, 1:0, 2:0) gegen die Düsseldorfer EG keine Probleme.

DEL-Tabelle

DEL-Spieltag

Spielstatistik Schwenningen-München

Spielstatistik Nürnberg-Krefeld

Spielstatistik Augsburg-Berlin

Ihr Kommentar zum Thema