Scheer: Scheer beteiligt sich am interkommunalen Gewerbegebiet

Schwäbische.de

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute

Lokales

Vera Romeu
Scheer beteiligt sich am interkommunalen Gewerbegebiet
Gewerbegebiet soll auch Scheer zukunftsfährig machen.
Gewerbegebiet soll auch Scheer zukunftsfährig machen.
 (Foto:
Archiv
)

Scheer sz Der Gemeinderat der Stadt Scheer hat am Montag einstimmig beschlossen, dem Zweckverband, der das interkommunale Gewerbegebiet auf der ehemaligen Graf-Stauffenberg-Kaserne in Sigmaringen entwickeln und erschließen wird, beizutreten. Es handelt sich um eine Fläche von rund 80 Hektar; ein kleiner Teil ist bereits bebaut, einige Unternehmen haben dort bereits ihren Sitz. Neun Gemeinden – Sigmaringen, Bingen, Sigmaringendorf, Krauchenwies, Inzigkofen, Stetten am kalten Markt, Schwenningen, Beuron und Scheer – wollen dem Zweckverband angehören.

Ihr Kommentar zum Thema