Ehingen: Lernfabrik 4.0 geht in Betrieb

Schwäbische.de

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute

Lokales

Lernfabrik 4.0 geht in Betrieb
Jochen Münz erklärt den Kreisräten die Funktionen des Roboters (vorne im Bild).
Jochen Münz erklärt den Kreisräten die Funktionen des Roboters (vorne im Bild).
 (Foto:
SZ- meni
)

Ehingen sz An der Gewerblichen Schule Ehingen ist am Montag die Lernfabrik 4.0 in Betrieb genommen worden. Dazu unterzeichneten Landrat Heiner Scheffold, Otto Sälzle von die Industrie- und Handelskammer in Ulm sowie Ulrich Hamme, Vorsitzender des Fördervereins der Gewerblichen Schule, eine Kooperationsvereinbarung. Insgesamt hat das Projekt rund 505000 Euro gekostet. An den Maschinen werden künftig Techniker im Bereich Maschinenbau und Kunststofftechnik, Mechatroniker und Elektroniker ausgebildet. Mittelfristig soll die Lernfabrik auch zu Fortbildungszwecken genutzt werden.

Ihr Kommentar zum Thema