Wasserburg: Kinostars am See unter freiem Himmel genießen

Schwäbische.de

Lokales

Kinostars am See unter freiem Himmel genießen

Auch in diesem Jahr gibt es in der zweiten Augusthälfte wieder Open-Air-Kino im Wasserburger Strandbad Aquamarin.
Auch in diesem Jahr gibt es in der zweiten Augusthälfte wieder Open-Air-Kino im Wasserburger Strandbad Aquamarin.
 (Foto:
Archiv: cf
)

Wasserburg ee Vor der traumhaften Kulisse des Bodensees große Kinofilme unter freiem Himmel genießen – das bietet das Open-Air-Kino im Wasserburger Strandbad Aquamarin. Trockenes Wetter vorausgesetzt, startet das diesjährige Kinovergnügen am Sonntag, 13. August, mit der Komödie „Willkommen bei den Hartmanns“.

Kinofans aus Wasserburg und einem größeren Umkreis sind in den vergangenen Jahren immer begeistert gewesen vom stimmungsvollen Ambiente im Aquamarin mit dem Blick auf den See links und rechts der immerhin 72 Quadratmeter großen sogenannten Air-Screen-Leinwand. Zwei Wochen lang werden dort jetzt jeden Abend Filmklassiker, aber auch aktuelle Kinohits laufen – natürlich immer vorausgesetzt, dass es nicht regnet.

Los geht es am Sonntag, 13. August, mit der Komödie „Willkommen bei den Hartmanns“: Mutter Angelika hat gegen den Willen ihres Mannes beschlossen, einen Flüchtling aufzunehmen. Am Montag, 14. August, treiben die tödlichen Geisterpiraten aus „Fluch der Karibik 5“ ihr Unwesen am Seeufer: Sie wollen jeden Piraten auf See töten, einschließlich Jack Sparrow.

Mit einer Komödie geht es am Feiertag Maria Himmelfahrt, Dienstag, 15. August, im Open-Air-Kino weiter: In der „Grießnockerlaffäre“ wird der noch nicht ganz nüchterne Franz Eberhofer am Morgen nach einer Hochzeit von einem schwer bewaffneten SEK-Kommando geweckt – weil ausgerechnet sein Taschenmesser im Rücken eines Toten steckt. Wotan Wilke Möhring ist auch Hauptdarsteller einer Komödie: „Happy Burn Out“ ist am Mittwoch, 16. August, in Wasserburg zu sehen.

„Monsieur Pierre geht online“ am Donnerstag, 17. August, lässt Kinofreunde miterleben, wie der verwitwete Griesgram Pierre seine erste Schritte in die Welt des Internets macht und dort ein Datingportal entdeckt. Freunde der kleinen gelben Minions dürfen sich auf Freitag, 18. August, freuen: Dann ist im Open-Air-Kino „Ich unverbesserlich 3“ zu sehen, in dem Gru gegen einen neuen Gegner kämpfen muss.

Der Film „Die Schöne und das Biest“ läuft am Samstagabend, die Krimikomödie „Abgang mit Stil“ am Sonntag, 20. August: Die drei Rentner Willie, Joe und Al wollen jene Bank abzocken, die sich ihr Geld unter den Nagel gerissen hat. „Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner“ heißt die romantische Komödie, die am Montag, 21. August, zu sehen ist. Der Kinofilm „Baywatch“ ist am Dienstag, 22. August, zu sehen.

Auch Ersatztermine für Regentage eingeplant

„Mein Blinddate mit dem Leben“ schildert am Mittwoch, 23. August, wie der fast blinde Saliya trotz seines (verschwiegenen) Handicaps in einem Luxushotel beruflich durchstarten will. Wie hält man einen Teenager von Alkohol, Jungs und anderen Sünden fern? Darum dreht sich die Komödie „Das Pubertier“, die am Donnerstag, 24. August, im Strandbad zu sehen ist.

Die Filme für die Abende vom 25. bis 27. August gelten noch als Überraschung. Und falls wider Erwarten doch am ein oder anderen Abend das Wetter einen Strich durchs Programm macht, haben die Veranstalter mit dem 28. und 29. August noch zwei Ersatztermine eingeplant.

Das Open-Air-Kino im Wasserburger Strandbad Aquamarin beginnt immer mit Einbruch der Dunkelheit gegen 21.15 Uhr. Die Kasse öffnet um 20.30 Uhr. Der Eintritt für Erwachsene kostet acht Euro, Kinder bis einschließlich 15 Jahre zahlen sechs Euro. Ob der jeweilige Film bei kritischem Wetter läuft, erfahren Kinogänger ab 19.30 Uhr unter der Telefonnummer 08382 / 251 87 oder im Internet unter

www.aquamarin-wasserburg.de

Ihr Kommentar zum Thema