Aalen: Hund rettet Frauchen und vertreibt Angreifer

Schwäbische.de

Lokales

an
Hund rettet Frauchen und vertreibt Angreifer
Die Polizei sucht einen unbekannten Angreifer.
Die Polizei sucht einen unbekannten Angreifer.
 (Foto:
Archiv- Stephan Jansen / dpa
)

Iggingen an Wie jetzt erst bekannt wurde, hat bereits in der Nacht zum Montag ein bislang unbekannter Mann eine 52 Jahre alte Fußgängerin angegangen und leicht verletzt. Die Frau parkte gegen 1.15 Uhr ihr Auto am Wanderparkplatz in der Brainkofer Straße und ging mit ihrem Hund auf dem Gehweg in Richtung Iggingen spazieren. Dort kam ihr ein etwa 40 bis 45 Jahre alter Mann entgegen, woraufhin ihr Hund knurrte.

Kurze Zeit später griff der Unbekannte die Frau von hinten an und drehte ihren Arm auf den Rücken. Er fragte sie, was sie da mache. Als die Frau aufschrie, schnappte der Hund zu und zerriss die Jeanshose des Angreifers, woraufhin er in Richtung Brainkofen flüchtete. Der Mann war circa 1,70 bis 1,75 Meter groß und von hagerer Statur. Er sprach schwäbisch, trug eine blaue Basecap und eine dunkle Daunenjacke. Die Frau erlitt leichte Verletzungen und brachte den Vorfall am Mittwoch bei der Polizei zur Anzeige.

Hinweise nimmt die Polizei in Leinzell unter Telefon 071759219680 entgegen.

MEDIATHEK

ONLINE-PREMIUM
Ihr Kommentar zum Thema
Kommentare (1)
1
Beitrag melden

Ich Hoffentlich dass die Frau wegen dem Hund keine Ärger bekommt, vielleicht wollte der Angreifer nur hallo Morgens um 1:15 sagen und Sie und der Hund haben es falsch aufgenommen? wer bezahlt dann die Hose und die Arzt kosten und.........?
Wer bezahlt die Hose, vom armen Opfer? mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!