Biberach: Herbert Kasperek bleibt DGB-Kreisvorsitzender

Schwäbische.de

Lokales

sz
Herbert Kasperek bleibt DGB-Kreisvorsitzender

Herbert Kasperek (6. v. r.) geht in seine zweite Amtszeit.
Herbert Kasperek (6. v. r.) geht in seine zweite Amtszeit.
 (Foto:
DGB
)

Biberach sz Der Kreisverband Biberach des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) hat das neue Jahr mit Wahlen eröffnet. Die Mitglieder bestätigten sowohl den Vorsitzenden Herbert Kasperek als auch dessen Stellvertreter Michael Braun (beide IG Metall) in ihren Ämtern.

„Wir haben viel vor dieses Jahr: Natürlich begleiten wir aufmerksam die Tarifrunde der IG Metall. Dabei interessiert uns nicht nur die Lohnforderung, sondern auch die Forderung nach Zeit für besondere Lebenssituationen. Vereinbarkeit von Arbeit und Leben muss möglich gemacht werden, egal ob es um pflegebedürftige Eltern oder um Kinder geht“, so Kasperek. Aber auch der Umwelttag steht wieder auf dem Programm und aktuell auch die Informationskampagne zu den Betriebsratswahlen. „Demokratie darf nicht am Werkstor aufhören“, so Kasperek, der alle Arbeitnehmer zur Wahl aufruft.

Ihr Kommentar zum Thema
Kommentare (3)
3
Beitrag melden

zu 2 : manche nehmen sich aber auch wichtiger als sie tatsächlich sind .

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
2
Beitrag melden

In größeren Firmen bleibt für Belegschaftsvertreter keine Zeit zum produzieren an der Maschine an der Werkbank.

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
1
Beitrag melden

Ja , unser Herbert , einfach ein richtiger Gewerkschafter , war früher immer beim Unternehmen beschäftigt , aber nie an seinem Arbeitsplatz beim arbeiten.

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!