Salem: Fazil Say spielt beim Salemertal-Frühjahrskonzert

Schwäbische.de

Lokales

sz
Fazil Say spielt beim Salemertal-Frühjahrskonzert
Pianist: Fazil Say
Pianist: Fazil Say
 (Foto:
Fotos: pr
)

Salem sz Beim Salemertal-Frühjahrskonzert am Sonntag, 30. April, setzen Johan Svendsen, Fazil Say und Georges Bizet die symphonischen Akzente, teilen die Veranstalter mit.

Nach der „Festpolonaise“ des norwegischen Komponisten Johan Svendsen als Ouvertüre wird es in Frickingen richtig politisch. Verantwortlich dafür ist kein Geringerer als der international renommierte Pianist und Komponist Fazil Say, der auch bei den Salemertal-Konzerten schon einmal mit einem Mozartschen Klavierkonzert gastiert hat. Say opponiert seit längerem gegen den gegenwärtigen Weg seines Heimatlandes Türkei in einen autoritären Unrechtsstaat. Wegen seiner korankritischen Zitate des türkischen Philosophen Omar Khayyam wurde er zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Die Antwort des Komponisten: „Khayyam“ - ein Konzert für Klarinette und Orchester. Das Solo-Instrument ist Reto Bieri anvertraut. Nach der Pause erklingt Georges Bizets populäre Orchester-Suite „L'Arlesienne“. Ari Rasilainen als Chef der Südwestdeutschen Philharmonie verantwortet den Abend mittels Taktstock.

Karten sind im Rathaus Frickingen erhältlich oder online unter www.reservix.de

Ihr Kommentar zum Thema