Ravensburg: Dynamische Farbe versus ruhendem Stahl

Schwäbische.de

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute

Lokales

Dorothee L. Schaefer
Dynamische Farbe versus ruhendem Stahl

Drei Künstler, drei Welten in der Kunsthalle Arnold: farbstarke Malereien im Großformat von Bernd Mattiebe, raumgreifende Cortenstahlskulpturen von Reinhard Scherer in der Mitte und im Vordergrund rechts und links Stahlobjekte von Bernhard Licini.
Drei Künstler, drei Welten in der Kunsthalle Arnold: farbstarke Malereien im Großformat von Bernd Mattiebe, raumgreifende Cortenstahlskulpturen von Reinhard Scherer in der Mitte und im Vordergrund rechts und links Stahlobjekte von Bernhard Licini.
 (Foto:
Dorothee L. Schaefer
)

Ravensburg sz Starke Kontraste beherrschen derzeit den hohen Hauptraum der Kunsthalle Arnold. Drei Künstler – einen Maler und zwei Metallbildhauer – versammelt Carin Arnold zur dritten Ausstellung und zur ersten Gruppenausstellung in dem hohen Raum, der mit seinem schwarzen Zementboden und seinen weißen Wänden für große Formate wunderbar geeignet ist.

Ihr Kommentar zum Thema