Friedrichshafen: Das hat die IBO in Friedrichshafen zu bieten

Schwäbische.de

Lokales

Das hat die IBO in Friedrichshafen zu bieten

Friedrichshafen sz In den Hallen der Messe Friedrichshafen wird letzte Hand angelegt. Handwerker bereiten Messestände vor, Gartenbauer haben komplette Gartenanlagen in die Halle eingebaut und selbst ein Haus in Modulbauweise ist im Innenhof der Messe zu besichtigen. Nach der Opening Night für geladenen Gäste am Dienstag startet die IBO, die als Muter aller Messen in Friedrichshafen gilt, am Mittwoch.

Der Frühling steht dabei im Mittelpunkt. Unternehmen zeigen ihre Neuigkeiten, ein Schwerpunkt liegt auf den Themen Wohnen, Bauen und Garten. Eine Schwestermesse dreht sich um Urlaub und Freizeit. Kreativität und das „Selber machen“ werden großgeschrieben und beim Thema Auto und Elektromobilität findet die Messe noch kein Ende.

Die IBO hat immer schon den Alltag der Besucher und damit so ziemlich jedes Thema behandelt, das es gibt. Handwerk, Ausbildung und Beruf haben ihre Foren auf dieser Messe. Und die Handwerker zeigen vor allem die Vielfalt ihrer Berufe.

Nachwuchssorgen plagen mittlerweile auch die Zimmerer. Bisher war das eine Innung, die ihre Berufsschulklassen noch gefüllt bekam. Architekt und Berufsschullehrer Michael Neubold erzählt jedoch anderes. Immer weniger Jugendliche hätten Interesse, diesen Beruf zu erlernen. Auf der IBO sehen sie, was ihnen dabei entgeht. Neubold hat zusammen mit seiner Klasse – Auszubildende im ersten Lehrjahr – ein Bienenhaus für 2,5 Millionen Tier esamt Imker gebaut.

Spektakulär die Ausstellung der Variahome Bauer Holzbausysteme aus Wangen, die ein Haus zeigt, das in zwei Stunden bezugsfertig aufgebaut ist und beim Umzug mitgenommen werden kann. Nicht einfach mitnehmen kann man hingegen die Gärten, die von den Gartenbauern in liebevoller Kleinarbeit aufgebaut werden. Bei Gartengestaltung Gropper findet sich sogar eine kreative Verwertung für den alten VW Käfer. Unbedingt sehenswert sind auch die schwebenden Gärten von Michael Cerny, der das Thema Bonsai einmal vollkommen neu interpretiert.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise:

Die IBO öffnet von Mittwoch, 22., bis Sonntag, 26. März, täglich von 10 bis 18 Uhr.

Die Tageskarte kostet neun Euro. Mehr Infos unter www.ibo-messe.de

MEDIATHEK

BILDER
ONLINE-PREMIUM
Ihr Kommentar zum Thema