Lindau: Böller im Auto: Feuerwehr muss an Lindauer Bahnhof anrücken

Schwäbische.de

Lokales

Auto mit Böllern fängt Feuer
In der Nacht auf Samstag brennt ein Auto am Bahnhof.
In der Nacht auf Samstag brennt ein Auto am Bahnhof.
 (Foto:
Reiner Roither
)

Lindau jule Ein Auto hat in der Nacht auf Samstag am Lindauer Bahnhof plötzlich angefangen zu brennen. Nach ersten Erkenntnissen der Feuerwehr haben warme Böller das Fahrzeug entzündet. Weil im Auto auch noch nicht abgefeuerte Böller waren, war der Einsatz für die Feuerwehrleute zunächst kritisch.

Gegen 22 Uhr wurde die Lindauer Feuerwehr an den Bahnhof gerufen. Ein Mann hatte dort offenbar ein Feuerwerk gezündet – und die noch warmen Batterien danach wieder in sein Auto geladen. „Dadurch hat es wahrscheinlich angefangen zu brennen“, sagt Kommandant Max Witzigmann im Gespräche mit der LZ.

Glücklicherweise kam auch der Autobesitzer schnell zu seinem brennenden Wagen. Er teilte der Feuerwehr mit, dass sich im Auto auch noch neue Knaller befanden. „Dadurch haben sich die Löscharbeiten hingezogen“, erklärt Witzigmann. Denn für die Feuerwehrleute sei es zunächst gefährlich gewesen, nah ans Auto heran zu treten. letztendlich schafften sie es dann aber, das Fahrzeug zu löschen.

Feuerwehr im Südwesten in Zahlen

Ihr Kommentar zum Thema