Bad Buchau: Auf dem Seelenhof die Seele baumeln lassen

Schwäbische.de

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute

Lokales

Auf dem Seelenhof die Seele baumeln lassen
Auszeit vom Alltag in der Großstadt: Karl-Heinz Kohn (Vierter von links) hat die acht Jugendlichen und ihre Betreuer Daniel Beuke (links) und Björn Endemann (rechts) in sein Ferienhaus auf dem Seelenhof eingeladen.
Auszeit vom Alltag in der Großstadt: Karl-Heinz Kohn (Vierter von links) hat die acht Jugendlichen und ihre Betreuer Daniel Beuke (links) und Björn Endemann (rechts) in sein Ferienhaus auf dem Seelenhof eingeladen.
 (Foto:
Annette Grüninger
)

Kanzach sz Kein Supermarkt und kein Kino, keine Bushaltestelle und erst recht kein schneller Internetzugang – auf dem Seelenhof zwischen Kanzach und Moosburg kann man vor allem eins: die Seele baumeln lassen. Diese Erfahrung haben nun auch acht Jugendliche aus einer Jugendhilfeeinrichtung in Dortmund gemacht. Karl-Heinz Kohn aus Dürmentingen hat die Ferien vom Alltag in der Großstadt ermöglicht und der Gruppe mit ihren Betreuern sein Ferienhaus zur Verfügung gestellt.

Ihr Kommentar zum Thema