Berkheim: Am Allgäu Airport entsteht neuer Business-Campus

Schwäbische.de

Lokales

sz
Am Allgäu Airport entsteht neuer Business-Campus

Südlich des Allgäu Airports soll der Triebwerk Business-Campus entstehen.
Südlich des Allgäu Airports soll der Triebwerk Business-Campus entstehen.
 (Foto:
Wild Projektentwicklung
)

Illerbachen/Memmingen sz Die Wild Projektentwicklung schafft direkt am Memminger Allgäu Airport auf mehr als 55 000 Quadratmetern Platz für neue Produktions- und Gewerbeideen. Dies schreibt die Wild Projektentwicklung, eine Tochter des Traditionsunternehmens Max Wild aus Illerbachen, in einer Pressemitteilung. Das Projekt läuft unter dem Namen Triebwerk Business-Campus und entsteht auf den Flächen des Zweckverbands der Gemeinden Benningen und Hawangen.

Insbesondere die verkehrsgünstige Anbindung, aber auch die unmittelbare Nähe zum stetig wachsenden Automotive-Cluster im Allgäu seien wahre Standortqualitäten, heißt es in der Mitteilung. Die voll erschlossenen Gewerbeflächen könnten nach Bedarf auf die Anforderungen des Käufers zugeschnitten werden. Aktuell in vier Grundstücksmodule aufgeteilt, könne im Triebwerk je nach Modul bis zu fünfstöckig gebaut werden. So seien neben kleineren Einheiten für Büros auch großflächige Fertigungs- und Werkstattflächen denkbar.

Gemeinsam Know-how entwickeln

Das Triebwerk bietet laut Wild Projektentwicklung Unternehmern die Möglichkeit, „einen richtigen Business-Campus zu beleben“. Einen Ort, an dem Know-how entwickelt und gemeinsam vorangetrieben werden können. „Unsere Region hat mehr zu bieten als Seen und schöne Landschaften“, sagt Elmar Wild, Geschäftsführer der Wild Projektentwicklung GmbH. In der Tat seien im Umkreis zahlreiche Weltmarktführer als sogenannte Hidden Champions aus Industrie und Mechatronik verortet, denen die Wild Projektentwicklung nun eine Standortoption anbiete.

Seit etwa eineinhalb Jahren ist die Wild Projektentwicklung GmbH als Tochter des Traditionsunternehmens Max Wild aktiv.

Ihr Kommentar zum Thema