Meckenbeuren: 29 Jahre lang die Schule in Buch mitgeprägt

Schwäbische.de

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute

Lokales

29 Jahre lang die Schule in Buch mitgeprägt

Ein Schulsekretariat ohne Lylli Bucher? Kaum denkbar, und doch ist genau das in Kürze in Buch der Fall.
Ein Schulsekretariat ohne Lylli Bucher? Kaum denkbar, und doch ist genau das in Kürze in Buch der Fall.
 (Foto:
roland weiss
)

Meckenbeuren sz Am Ende des Gesprächs fällt Lydia („Lylli“) Bucher dann doch noch etwas ein, das sie nicht vermissen wird. Um 7.00 Uhr am Arbeitsplatz im Schulsekretariat zu sein, darauf mag sie, die nicht zu den Frühaufstehern zählt, gerne verzichten. Ansonsten aber sagt sie in großer Verbundenheit: „Ich zähle nicht die Tage, bis ich gehe.“ Und doch geht sie zum Schuljahresende – nach 29 Jahren weg vom Bildungszentrum Buch hin in einen neuen Lebensabschnitt.

Ihr Kommentar zum Thema