Tschechien hebt Mautpflicht zwischen Eger und Karlsbad auf

Schwäbische.de

Bayern

Tschechien hebt Mautpflicht zwischen Eger und Karlsbad auf

Karlsbad dpa Ab kommendem Jahr werden Autofahrer aus der Oberpfalz wieder ohne Mautgebühren durch Tschechien bis nach Karlsbad (Karlovy Vary) fahren können. Das sagte der tschechische Verkehrsminister Dan Tok nach einem Bericht der Onlineausgabe der Zeitung „Denik“ vom Freitag. Zu viele Pkw-Fahrer würden der mautpflichtigen Strecke derzeit ausweichen. Damit habe der Verkehr auf den Landstraßen unverhältnismäßig stark zugenommen. Für die Aufhebung der Mautpflicht hatten sich auch die Verwaltungsregion Karlsbad und viele Gemeindevorsteher ausgesprochen.

Zunächst war überlegt worden, die Gebühren nur auf einem Teil der Autobahn D6 zwischen Eger (Cheb) und Karlsbad auszusetzen. Dies wurde aber wieder verworfen. „Besucher der Region würden sich nur schwer darin orientieren, welche Abschnitte mautpflichtig sind“, sagte Tok. Dem Zeitungsbericht zufolge fragen deutsche Autofahrer immer wieder an Tankstellen nach, wie die Autobahn D6 zu umfahren sei. Die Jahresvignette für die tschechischen Autobahnen kostet derzeit 1500 Kronen, umgerechnet knapp 60 Euro.

Interview der Zeitung "Denik", auf Tschechisch

Ihr Kommentar zum Thema