Söder: SPD-Steuerkonzept ist nur klassische Umverteilung

Schwäbische.de

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute

Bayern

Söder: SPD-Steuerkonzept ist nur klassische Umverteilung
Markus Söder
Der bayerische Finanzminister Markus Söder (CSU).
 (Foto:
Peter Kneffel/Archiv
)

München/Berlin dpa Die Steuerpläne der SPD bleiben nach Ansicht von Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU) hinter den möglichen Entlastungsmöglichkeiten zurück. „Gut ist, dass die SPD endlich anerkennt, dass Steuerentlastungen notwendig sind und man gerade in Zeiten von Rekordsteuereinnahmen dem Bürger etwas zurückgeben muss“, sagte er am Montag der Deutschen Presse-Agentur in München. Söder fügte jedoch hinzu: „Schlecht ist, dass die SPD wieder Steuererhöhungen ins Spiel bringt, gerade für die Leistungsträger der Gesellschaft. Am Ende wieder typisch SPD: klassische Umverteilung.“

Ihr Kommentar zum Thema