Bayern im Eiskeller: Minus 17 Grad in Oberstdorf

Schwäbische.de

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute

Bayern

Bayern im Eiskeller: Minus 17 Grad in Oberstdorf
Eiskristalle an Pflanzen
Eiskristalle umgeben Pflanzenstängel auf einer Wiese.
 (Foto:
Daniel Karmann
)

München dpa Mit Temperaturen von verbreitet zweistelligen Minus-Graden hat Bayern eine klirrend-kalte Nacht erlebt. Am kältesten war es in der Nacht zum Mittwoch in Oberstdorf im Allgäu, wo nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes minus 17 Grad registriert wurden. Minus 16 Grad waren es demnach in Mittenwald (Landkreis Garmisch-Partenkirchen), 14 Grad unter dem Gefrierpunkt wurden im unterfränkischen Ostheim vor der Rhön gemessen. Auch in Bayerns Großstädten war es frostig: In München wurden minus 8 Grad gemessen, in Augsburg waren es am Morgen minus 6 Grad. Auch in den kommenden Nächten soll es im Freistaat teils strengen Frost geben.

Ihr Kommentar zum Thema