Karlsruher SC bangt um Bader: Reese fällt aus

Schwäbische.de

Baden-Württemberg

Karlsruher SC bangt um Bader: Reese fällt aus
Trainer Marc-Patrick Meister
Karlsruhes Trainer Marc-Patrick Meister vor Spielbeginn.
 (Foto:
Deniz Calagan/Archiv
)

Karlsruhe dpa Zweitliga-Schlusslicht Karlsruher SC bangt vor der Auswärtspartie beim SV Sandhausen um den Einsatz von Stammspieler Matthias Bader. Der 19 Jahre alter Außenverteidiger musste am Freitag nach einem Schlag auf das Fersenbein untersucht werden. „Es ist fraglich, ob wir ihn morgen im Training oder danach im Bus haben können“, sagte Trainer Marc-Patrick Meister. Fabian Reese fällt wegen Fiebers für die Partie am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) aus.

Meister kann wieder auf vier nominelle Stürmer zurückgreifen und will die Chance auf den Relegationsplatz offenhalten. „Wir fahren dahin und wollen angreifen. Ich weiß nicht, welches der beiden Teams da den größeren Druck hat“, erklärte der Trainer. Im Vergleich zum 0:1 gegen Heidenheim müsse sein Team ein Plus an Torchancen erarbeiten. „Vielleicht müssen wir auch mit noch mehr absolutem Willen und Druck versuchen, die Bälle immer wieder vor das Tor zu bringen“, sagte er.

Mindestens 1700 Karlsruher werden den Club ins nahegelegene Sandhausen begleiten. „Das ist was ganz Besonderes. Das wissen wir auch zu schätzen“, sagte Meister. „In Anbetracht unserer derzeitigen Situation gilt es auch etwas zurückzuzahlen und die Menschen mit unserer Art Fußball zu spielen glücklich zu machen.“

KSC-Kader

Zweitliga-Tabelle

Ihr Kommentar zum Thema