Im Südwesten kein sonniger Frühling in Sicht

Schwäbische.de

Baden-Württemberg

Im Südwesten kein sonniger Frühling in Sicht
Regenwetter in Stuttgart
Eine Frau mit Regenschirm geht vor dunklen Wolken die Treppe hinauf.
 (Foto:
Lino Mirgeler/Archiv
)

Stuttgart dpa Das Wetter lässt die Baden-Württemberger weiter im Stich - in der kommenden Woche gibt es wieder Schmuddelwetter. Am Montag regnet es, im Tagesverlauf lässt der Niederschlag aber nach, wie ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Sonntag sagte. Dienstag wird es wolkig mit bis zu 15 Grad. Gegen Abend lockern die Wolken laut DWD auf - deswegen wird Mittwoch der schönste Tag der Woche. Während es am Morgen noch leichten Bodenfrost geben kann, scheint tagsüber die Sonne. „Der Frost wird nicht so extrem wie Ende April“, sagte der Meteorologe. Am Mittag gibt es knapp 20 Grad am Kaiserstuhl. In der zweiten Wochenhälfte ziehen demnach wieder Wolken über den Südwesten. Es wird wechselhaft mit Schauern bei Temperaturen von bis zu 20 Grad.

Ihr Kommentar zum Thema