Drogenschmuggel nimmt deutlich zu

Schwäbische.de

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute

Baden-Württemberg

Drogenschmuggel nimmt deutlich zu
Hundeführer Helmut Ahrens und sein Drogenspürhund Vicky vom Hauptzollamt Ulm.
Hundeführer Helmut Ahrens und sein Drogenspürhund Vicky vom Hauptzollamt Ulm.
 (Foto:
dpa
)

Ulm sz Deutlich mehr Drogen als in den Vorjahren hat das Hauptzollamt Ulm im Jahr 2016 und seit Anfang 2017 sichergestellt. Schmuggel in Fernbussen und in präparierten Autos, bessere Fahndungsmethoden und ein erfolgreicher Drogenspürhund seien die wesentlichen Gründe dafür, hieß es am Freitag bei der Jahrespressekonferenz des Hauptzollamtes Ulm. In normalen Jahren stellen die Beamten fünf bis zehn Kilo Drogen – hauptsächlich Kokain und Heroin – sicher. Allein 85 Kilo Marihuana waren es schon seit Januar 2017. Der Straßenverkaufswert: rund eine Million Euro.

Ihr Kommentar zum Thema