29-Jähriger landet nach Hilfeleistung im Gefängnis

Schwäbische.de

Baden-Württemberg

dpa
29-Jähriger landet nach Hilfeleistung im Gefängnis
Blaulicht eines Polizei-Streifenwagens
Das Blaulicht eines Polizei-Streifenwagens leuchtet.
 (Foto:
Stefan Puchner/Archiv
)

Görlitz/Heilbronn dpa Einem Mann ist die Hilfe für einen Freund zum Verhängnis geworden. Nach Angaben der Bundespolizei in Ludwigsdorf (Landkreis Görlitz) wollte der 29-Jährige aus der polnischen Grenzstadt Zgorzelec am Sonntag seinem Freund in Görlitz helfen, dem der Kraftstoff in seinem Auto ausgegangen war. Nach einer Überprüfung des „Diesellieferanten“ stellte sich heraus, dass die Staatsanwaltschaft Heilbronn gegen den Mann einen Haftbefehl wegen besonders schweren Diebstahls erlassen hatte, wie die Bundespolizei am Montag weiter mitteilte. Er muss nun für 120 Tage ins Gefängnis. Die Polizei war aufmerksam geworden, weil sowohl der Freund als auch der 29-Jährige mit ihren Fahrzeugen illegal geparkt hatten.

Ihr Kommentar zum Thema