Verfassungsschutz: „Identitäre Bewegung“ radikalisiert sich

Schwäbische.de

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute

Politik Deutschland

Verfassungsschutz: „Identitäre Bewegung“ radikalisiert sich
Auf dem Brandenburger Tor
Aktivisten der "Identitären Bewegung" im vergangenen August neben der Quadriga auf dem Brandenburger Tor.
 (Foto:
Paul Zinken
)

Berlin dpa Die rechtsextreme „Identitäre Bewegung“ in Deutschland radikalisiert sich nach Einschätzung des Bundesamts für Verfassungsschutz zunehmend. Dies sei im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise geschehen, sagte Verfassungsschutzpräsident Maaßen den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Ihr Kommentar zum Thema