Steuerzahlerbund: „Arbeitslosenbeitrag muss runter“

Schwäbische.de

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute

Politik Deutschland

Steuerzahlerbund: „Arbeitslosenbeitrag muss runter“
Banknoten
Banknoten von 50, 20 und 10 Euro, liegen auf einem Haufen.
 (Foto:
Jens Wolf/Symbolbild
)

Nürnberg/Berlin dpa In der Debatte um eine Senkung des Arbeitslosenbeitrags hat der Bund der Steuerzahler (BdSt) seinen Druck auf die Bundesagentur für Arbeit (BA) erhöht.

Ihr Kommentar zum Thema
Kommentare (1)
1
Beitrag melden

Bund der Steuerzahler? Das ist ein Bund der Bosse gegen Steuern! Das hat nur mit dem Wunsch der Bosse zu tun keine bzw. weniger Steuern zu zahlen.

Übrigens entlarvt die jetzige Forderung das Märchen vom Arbeitgeberbeitrag zu Löhnen.
Diese sind in voller Höhe ein Lohnbestandteil. Dass man das überhaupt Arbeitgeberanteil nennen darf und kann ist hanebüchen. Sinkt der "Arbeitgeberanteil" ist das eine Lohnkürzung. Den entfallenden Beitrag bekommen die Arbeitnehmer nicht aufs Lohnkonto. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!