Republikaner wagen keinen offenen Aufstand gegen Trump

Schwäbische.de

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute

Politik Welt

Frank Herrmann, Washington
Republikaner wagen keinen offenen Aufstand gegen Trump

Die Diskussionen um US-Präsident Donald Trump werden nicht verstummen.
Die Diskussionen um US-Präsident Donald Trump werden nicht verstummen.
 (Foto:
dpa
)

sz In Washington mehren sich die Szenarien, nach denen sich die Republikanische Partei über kurz oder lang von US-Präsident Donald Trump lossagen wird. Bislang haben sich derartige Drehbücher als wirklichkeitsfremd erwiesen, zumal in der US-Hauptstadt oft nicht wahrgenommen wird, dass etliche Trump-Wähler ihrem Idol die Treue halten, weil sie in ihm einen Rächer im Kampf gegen das Establishment sehen. Neue Nahrung haben die Gerüchte deshalb bekommen, weil Mike Pence, der bislang so servile Vizepräsident, begonnen hat, diskret auf Distanz zu gehen.

Ihr Kommentar zum Thema