EU beklagt „Blockade“ bei Brexit-Verhandlungen

Schwäbische.de

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute

Politik Welt

Sebastian Borger
EU beklagt „Blockade“ bei Brexit-Verhandlungen

Brexit-Minister David Davis (li) und EU-Unterhändler Michel Barnier konnten keine Fortschritte verkünden.
Brexit-Minister David Davis (li) und EU-Unterhändler Michel Barnier konnten keine Fortschritte verkünden.
 (Foto:
AFP
)

London sz Am Ende der fünften Verhandlungsrunde über Großbritanniens EU-Austritt machte sich am Donnerstagmittag Ernüchterung breit. Der britische Brexit-Minister David Davis und EU-Chefverhandler Michel Barnier konnten keine soliden Fortschritte vorweisen. Der Franzose sprach mit Blick auf die Finanzverpflichtungen der Briten sogar von einer „verstörenden Blockade“. Dass der EU-Gipfel der verbleibenden 27er-Gemeinschaft kommende Woche den Weg zu den von London ersehnten Handelsgesprächen freimacht, gilt auf beiden Seiten des Kanals als unwahrscheinlich.

Ihr Kommentar zum Thema