Trisomie 21 führt meist zur Abtreibung

Schwäbische.de

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Trisomie 21 führt meist zur Abtreibung
Trisomie 21
Es gibt immer weniger Menschen mit Trisomie 21.
 (Foto:
Marius Becker/dpa
)

Berlin dpa Immer besser lässt sich schon in der Schwangerschaft erkennen, ob es im Erbgut des Fötus schwere Störungen gibt. Eine Folge: In Deutschland kommen kaum noch Babys mit Trisomie 21, auch als Down-Syndrom bekannt, zur Welt.

Ihr Kommentar zum Thema