Neu im Fernsehen: Sönke Wortmanns Serie „Charité“

Schwäbische.de

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute

Kultur

Neu im Fernsehen: Sönke Wortmanns Serie „Charité“
Sie forschten an der Charité: Emil Behring (Matthias Koeberlin, l.), Robert Koch (Justus von Dohnanyi, M.) und Paul Ehrlich (Christoph Bach, r.).
Sie forschten an der Charité: Emil Behring (Matthias Koeberlin, l.), Robert Koch (Justus von Dohnanyi, M.) und Paul Ehrlich (Christoph Bach, r.).
 (Foto:
ARD
)

Ravensburg sz Lehrreich“, sei sie, Sönke Wortmanns Krankenhausserie „Charité“, lobte ARD-Programmdirektor Wolfgang Herres bei der Premiere am Ort des Geschehens. Lehrreich? Nicht unbedingt ein Wort, das eventverwöhnte Zuschauer vor den Fernseher lockt. Es kann aber Entwarnung gegeben werden: Wortmann, Regisseur von Erfolgsfilmen wie „Der bewegte Mann“, „Deutschland, ein Sommermärchen“ und „Das Wunder von Bern“, mutet dem Zuschauer zwar reichlich historische Fakten zu. Aber auch als unterhaltsame Krankenhaus-Soap funktioniert die Reihe.

Ihr Kommentar zum Thema